Sicher. Schnell. Verlässlich.

Funk-Infrastruktur

Alarmierungsnetze für den Notfall

Wir stellen Ihnen ein komplettes Alarmierungsnetzwerk bereit, das außerordentlich flexibel, extrem schnell und zudem katastrophensicher ist. Die Netzwerke können „onsite“, d. h. auf einem Firmenareal, betrieben werden, aber auch auf regionaler oder nationaler Ebene, z. B. für die Hydrid- und Expressalarmierung im BOS-Bereich.

Kernkompetenz der Swissphone Funknetze

Prozessgrafik

Die Infrastruktur der WAN-Alarmierungsnetzwerke ist erprobt und extrem robust. Sie lässt sich per Software in sehr großem Umfang an Ihre individuellen Anforderungen als Betreiber anpassen. Auch die Reichweite des Netzwerks bzw. der Alarmierung ist skalierbar: Sowohl Städte als auch Landkreise, Kantone und Bundesländer lassen sich gut abdecken.
Im Vergleich mit anderen Infrastrukturen ist das Swissphone Funknetz günstiger im Betrieb. Je nach Bedarf lässt sich das Netzwerk außerdem weiter ausbauen und für Ausnahmesituationen wie zum Beispiel einen Blackout rüsten. Außerdem können Sie Alarme über verschiedene Wege versenden, zum Beispiel von einer dezentralisierten Leitstelle hinein in das Netzwerk.

Moderne Alarmierungsinfrastruktur

Technologien zur Kommunikation und Alarmierung in der öffentlichen Sicherheit: Unternehmen durchlaufen eine Phase des Wandels. LTE entstand als neue Option neben POCSAG und TETRA mit der Möglichkeit, der Alarmierungs- und Kommunikationsfähigkeit. Jede Technologie muss jedoch hinsichtlich ihrer Stärken und Schwächen sowie ihres Kosten-Nutzen-Verhältnisses kritisch bewertet werden. Dieses Whitepaper hat sie unter dem Aspekt der Alarmierung untersucht. Da es sich bei der Alarmierung um eine geschäftskritische Anwendung handelt, lohnt es sich, die Fakten sorgfältig zu prüfen, bevor man Investitionsentscheidungen trifft. Möchten Sie das ganze Whitepaper lesen, melden Sie sich über unser Formular an.

    Onsite-Netze

    Ein Onsite-Netzwerk z. B. für ein Unternehmen oder ein Krankenhaus besteht meistens aus einer Primary-Basisstation und mehreren Secondary- Basisstationen. Die Primary-Station überträgt Nachrichten und kontrolliert zugleich die Secondary-Stationen. Die Anbindung dieser Station erfolgt über eine Luftschnittstelle, z. B. über ein Local Area Network (LAN), ein Wide Area Network (WAN), LTE oder Richtfunk.

    Anwendungsfälle

    Typische Anwendungsfälle von Onsite-Netzwerken sind Firmenareale, insbesondere weitläufige Bereiche. Zum Beispiel alarmieren Chemieunternehmen und Kraftwerksbetreiber ihre Werkfeuerwehren und sonstige Notfalldienste über die autarke Funk-Infrastruktur von Swissphone.

    Ein weiterer häufiger Anwendungsfall sind Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. Auch hier müssen Alarmierungen das Personal schnell, gezielt und zuverlässig erreichen. Für diese und weitere Anwendungsfälle bietet unsere Funk-Infrastruktur klare Vorteile.

    Vorteile unserer Onsite-Netze

    Die Onsite-Netzwerke lassen sich bestmöglich an Ihre Anforderungen und Wünsche anpassen. Das gilt für die Hardware-Komponenten und die Infrastruktur einschließlich Netz-Topologie ebenso wie für das Sicherheitsniveau und – ganz wichtig – für die Eigenschaften und Funktionen des Funknetzes.

    In Kombination mit der s.GUARD-Plattform können Sie als Anwender eines Onsite-Netzes von Swissphone vorkonfigurierte Lösungen für alle gängigen Alarmierungssituationen nutzen: Amok, Bedrohung, Brandfall, Cyberangriff, Evakuierung, Technische Störung und viele mehr.

    Unsere Produkte für Onsite-Netze

    Benötigen Sie ein ein funkbasiertes on-site-Informationssystem? Dann...

    Der I.SITE III eignet sich besonders für eine schnelle Alarmierung...

    Der I.CAST ist die Lösung für die analoge und synchrone...

    Regionale & nationale Netze

    Regionale und nationale Alarmierungsnetzwerke werden über LAN, WAN, LTE oder per Richtfunk mit einer Primary-Basisstation verbunden. Sie lassen sich als Single- und Multi-Primary-Netzwerke ausführen. Die Primary-Basisstationen übertragen Nachrichten und kontrollieren gleichzeitig die Secondary-Basisstationen. Sie sind über Luftschnittstellen (LAN, WAN, LTE, Richtfunk etc.) in das Alarmierungssystem eingebunden. Die Reichweite lässt sich über das Stationsnetzwerk skalieren, typisch hierfür sind Städte, Kantone und Bundesländer.

    Anwendungsfälle

    Zu den Anwendern der Wide-Area-Netzwerkarchitektur von Swissphone gehören die Betreiber von Einsatzleitstellen. Wenn Sie per Gesetz definierte Hilfsfristen bei Schadensszenarien zu gewährleisten haben und in Zusammenarbeit mit den lokalen Blaulichtdiensten die Disposition von Einsätzen koordinieren, ist unsere Lösung die richtige für Sie.

    Vorteile von regionalen und nationalen Netzen

    Genau wie die Onsite-Netzwerke lassen sich auch die regionalen und nationalen Netzwerke von Swissphone exakt an Ihre Anforderungen und Wünsche bzw. an die baulichen und topologischen Gegebenheiten anpassen. Als Anwender verfügen Sie über eine unabhängige und robuste Funk-Infrastruktur, die von Grund auf für die zuverlässige Übertragung kritischer und sicherheitsrelevanter Informationen entwickelt wurde.

    Unsere Produkte für regionale und nationale Netze

    Geräte für die Alarmierung: Funknetz-Überwachung, Steuerung,...

    Der Intelligente Transceiver-Controller 2800 ist der digitale...

    Zentrale Eigenschaften unserer Alarmierungsnetze

    Schnell, sicher, zuverlässig, transparent: Das sind wesentliche Eigenschaften der Swissphone Netzwerke. Doch was bedeutet das konkret und wie werden diese Eigenschaften erreicht?

    Dank der Netz-Statusrückmeldung können Sie zu jeder Zeit sowohl eine Aussendebestätigung als auch eine eindeutige Information über den Funktionszustand jeder einzelnen Basisstation erhalten. Das spart im Alarmfall Zeit und sorgt für Transparenz.

    Noch schneller geht die Alarmierung mit dem optionalen Express-Alarm®. Durch die Verknüpfung von mehreren Rufadressen mit dem Alarmierungstext reduziert sich die zu versendende Datenmenge und damit auch die Zeit für die Alarmaussendung.

    Für die interne Kommunikation von ITC zu ITC verwenden die Swissphone Netze einen 4800Bd-Transportlayer. Das beschleunigt die Ausbreitung der Alarmmeldung im gesamten Gebiet.

    Die Ausbreitung des Alarms erfolgt in den Single- oder Multiprimary-Netzen jeweils wellenförmig um die zentrale Primary-Basisstation. Secondary-Basisstationen, die umliegend positioniert sind, wiederholen empfangene Alarmmeldungen so lange, bis das Gesamtgebiet abgedeckt ist und auch die am weitesten außen liegenden Basisstationen den Ruf erhalten haben. Die Slave-Basisstationen sind in Form von einem oder mehreren Ringen um die Primary Master-Basisstationen herum angeordnet.

    Sie brauchen Unterstützung?

    Wir beraten Sie gerne!

      oder

      Finden Sie einen Fachhändler in Ihrer Nähe und lassen Sie sich beraten.

      Funk-Infrastruktur