SOS-Button

Unauffällig alarmieren im Bedrohungsfall

Mit dem handlichen und kabellosen SOS-Button können Mitarbeitende (z. B. in Behörden) unauffällig einen Notruf absetzen und schnell Hilfe anfordern.

Was macht den SOS-Button aus?

  • Kompakte Bauform
  • Feedback über Vibration
  • Lange Batterielaufzeit
  • Alarmierung über das SOS-Portal

Der SOS-Button ist ein kleiner handlicher Notruftaster. Er kann entweder mobil am Körper getragen oder stationär angebracht werden – beispielsweise unter dem Schreibtisch. Wenn ein Beratungsgespräch ausser Kontrolle gerät und der Mitarbeitende sich bedroht fühlt, drückt er unbemerkt auf den SOS-Button und setzt damit einen Notruf ab. Die Quittierung erfolgt per Vibration. Die Alarmierung erreicht zunächst per Bluetooth LE das SOS-Gateway und von dort via Internet das SOS-Portal. Über die automatische Weiterleitungsfunktion der Software können – je nach Anforderung – Kollegen, der Sicherheitsdienst und/oder externe Rettungsdienste benachrichtigt werden. Alternativ kann der SOS-Button anstelle via SOS-Gateway einen Alarm auch über die SOS-Mobile App absetzen.

Mit einer Grösse von 38 x 38 x 14 mm ist der SOS-Button sowohl klein als auch solide. Er lässt sich einfach montieren und dank der Kommunikation über Bluetooth LE auch mitführen.

Über das SOS-Gateway wird der Alarm an die Swissphone-Alarmierungslösung übermittelt. In Kombination mit dem SOS-Beacon kann die Person, die den Alarm ausgelöst hat, sofort und genau lokalisiert werden.

Der SOS-Button gibt Mitarbeitenden in ihrem Arbeitsumfeld ein Gefühl der Sicherheit. Wenn es zu einer Bedrohungssituation kommt, können sie jederzeit schnell Hilfe anfordern.

Einsatzbereiche

  • Sozialbehörden
  • Justiz
  • Einzelhandel
  • Arbeitsämter

Downloads

Technisches Datenblatt SOS-Button und Gateway

Bedienungsanleitung SOS-Button

Bedienungsanleitung SOS-Gateway

Relevante Branchen

  • Behörden
  • Dienstleister

So profitieren Kunden vom SOS-Button

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Sie brauchen Unterstützung?

Wir beraten Sie gerne!

    oder

    Finden Sie einen Fachhändler in Ihrer Nähe und lassen Sie sich beraten.

    FAQs

    Wir haben viele Nutzer in einem weitläufigen Gebäude. Zum Teil steht kein WLAN oder kein Mobilfunk zur Verfügung. Wird das nicht extrem teuer?

    Dank der einfachen Installation können grosse Nutzerzahlen innert kurzer Zeit installiert werden. Dafür müssen Sie nicht in bestehende IT-Strukturen eingreifen. Zudem können die SOS-Gateways wahlweise mit Mobilfunk, WLAN oder LAN versorgt werden. Hier bietet das System hinsichtlich Flexibilität und Redundanz entscheidende Vorteil.

    Ich benötige verschiedene Alarmarten. Geht das?

    Ja, das System unterscheidet zwischen Probealarm und scharfem Alarm. Der Probealarm wird ausgelöst, indem Sie den SOS-Button einmal kurz drücken. So können Sie sich versichern, dass das System scharf ist. Den scharfen Alarm lösen Sie aus, indem Sie dreimal kurz oder einmal lang drücken.

    Wir haben keine dauerhaft besetzte Sicherheitsstelle, die Alarme zu 100 % entgegennehmen kann. Gibt es auch eine «mobile» Lösung?

    Ja, mit der SOS-Mobile App können Alarme auch dezentral – das heisst von jedem Ort aus – entgegengenommen und abgearbeitet werden. Das geht ganz einfach per Smartphone, mit allen Plänen und Informationen, die Sie benötigen.